Wahlversammlung der DTU

Ein Neubeginn für den Verband und Taekwondo-Sport

Mit der heutigen Wahl des neuen DTU-Präsidiums kann man zuversichtlich sein, dass der von vielen herbeigesehnte Neuanfang im deutschen Taekwondo-Sport Wirklichkeit wird. Nach jahrelangen Querelen und nicht endenden juristischen Auseinandersetzungen, ermöglicht diese einstimmige Wahl des Präsidiums einen Neuanfang im Dienste des Sports und seiner Mitglieder.

Genau dies machten die Kandidaten in ihren kurzen Ansprachen an die Landespräsidenten deutlich: Präsident Stefan Klawitter versteht sich und das Präsidium vor allem als „Dienstleister des Verbandes und des Sports“.

Mit dem Satz:

„Nur zusammen sind wir stark!“

rief er in seinem Schlusswort zu mehr Geschlossenheit auf.

Auch Vizepräsident Wirtschaft/Finanzen Gerd Kohlhofer schloss sich hier an: „es sei an der Zeit, die Grabenkämpfe endlich einzustellen, zusammenzuarbeiten und ehrlich miteinander umzugehen“. Vizepräsident Technik Manuel Kolb appellierte an die Anwesenden: „Lasst uns für den Verband Gutes tun … lasst uns an einem Strang ziehen – alle gemeinsam!“. Ähnlich äußerten sich auch die Vizepräsidenten Zweikampf Musa Cicek und Breitensport Randolf Baldauf, welche vor allem den Sport, den Verband und seine Mitglieder im Vordergrund der gemeinsamen Arbeit sehen.

Die Versammlung verlief unter der Leitung von Klaus Ermler störungsfrei und zügig. Die Wahl erfolgte in offener Abstimmung und war im Ergebnis einstimmig für alle Kandidaten. Gewählt wurde auch ein neuer Rechtsausschuss:

Thomas Blanke, Malte Mergner, Klaus-Dieter Raab sowie die Kassenprüfer: Peter Bolz, Klaus Dieter-Raab. Zum Generalsekretär wurde Andreas Rahn (TVSH) ernannt. Er wird in Zukunft Präsidium und Präsident Stefan Klawitter in wichtigen Aufgaben unterstützen, so vor allem in der Vernetzung und Korrespondenz mit dem DOSB und staatlichen Institutionen sowie der Kommunikation zu den internationalen Verbänden.

Die Sportjugend begrüßt die heutige Wahlentscheidung und wünscht dem neuen Präsidium um Präsident Stefan Klawitter ein erfolgreichen Start in eine neue Zeit, sodass ein neues Kapitel im deutschen Taekwondo-Sport aufgeschlagen werden kann.